Schwerstpflege auf Gut Retzen: modern und menschlich
Schwerstpflege auf Gut Retzen: modern und menschlich

Intensiv- und Schwerstpflege auf dem Fundament von Kompetenz & Motivation

Das Pflegezentrum Gut Retzen ist Ihre erste Adresse im Bereich intensiver und menschlicher Schwerstpflege. Unser Pflegeheim ist vor allen Dingen auf die Therapie und Rehabilitierung von Menschen eingerichtet, die an Wachkoma-Erkrankungen leiden. Wir sind jedoch auch im Bereich der Seniorenpflege versiert und bieten allen Bewohnern die Möglichkeit, von unserem umfassenden Pflege- und Therapieangebot zu profitieren.

Herausforderung Wachkoma

Das gemeinhin als "Apallisches Syndom" bezeichnete Krankheitsbild umschreibt eine schwere neuronale Schädigung, die mit einem auch als Wachkoma bezeichnetem Zustand einhergeht. Solcherart Betroffene benötigen rund um die Uhr Spezialpflege wie beispielsweise Dauerbeatmung. "Normale" Pflegeheime sind jedoch von Personal und Ausstattung her nur ungenügend auf diese Form von Intensivpflege eingestellt, weshalb hier spezialisierte Facheinrichtungen gefragt sind.

Schwerstpflege ohne Isolation

Auf Gut Retzen nehmen wir uns dieser Menschen gern an, unabhängig davon, ob sie am apallischen Syndrom leiden, sich als Schwerst-Schädel-Hirn-Geschädigte (SSHG) in der Phase F befinden oder von einer anderen Wachkoma-Erkrankung betroffen sind. Wir verfügen in unserem Schwerst- und Altenpflegeheim nicht nur über erstklassiges medizinisches Equipment, sondern auch über ein hochmotiviertes Team. Im Rahmen einer fortgesetzten ALS-Behandlung müssen die Bewohner unseres Hauses niemals Mangel leiden. Das Gut Retzen positioniert sich daher nicht nur als Spezialpflege-, sondern auch als Altenwohnheim.

Umfassendes Pflege-Portfolio

Unser Intensivpflege-Angebot erstreckt sich auf alle Erkrankungen, sodass wir auch Pflege für Multiple Sklerose-Betroffene anbieten. Da eine Erkrankung wie Multiple Sklerose Therapie erfordert, die auf den individuellen Betroffenen zugeschnitten ist, greifen wir auf Gut Retzen nicht auf Standardmaßnahmen zurück.
Zur Pflege bei MS gehen wir auf jeden einzelnen Betroffenen ein und erstellen ein Pflegepaket, das den individuellen Bedürfnissen und Ansprüchen gerecht wird.

Wir gestalten unser gesamtes Pflege- und Therapieangebot mit menschlicher Note, einschließlich unserer Palliativpflege. Nur derjenige, der auch einen sterbenden Patienten als Individuum betrachtet, kann ihn angemessen palliativ pflegen. Palliative Pflege bedeutet ein Anerkennen der Unabwendbarkeit des Sterbens: Nähert sich der natürliche Tod, führen lebensverlängernde Maßnahmen oft nicht weiter. Hier kommt dann die Palliativ-Pflege zum Zuge, die in erster Linie darauf abzielt, Sterbenden einen angenehmen Lebensabschluss zu ermöglichen. Aus diesem Grund pflegen wir palliativ.


 
Gut Retzen
Retzen 5-7
27305 Süstedt

Telefon: (0 42 40) 93 00-0

eMail: info@gut-retzen.de